Du liest nicht nur, sondern schreibst auch selbst oder planst, dies zu tun? Hier findest Du Ressourcen für AutorInnen. Gerne gebe ich meine Erfahrungen weiter, etwa als Dozentin für Krimi/Thriller an der Schule des Schreibens in Hamburg. Außerdem nehme ich nach und nach Kurse für die Online-Plattform “Udemy” auf.

Wie funktioniert die Schreibsoftware Scrivener?

Scrivener für AutorInnen erkläre ich in einem Udemy-Kurs Schritt für Schritt. Scrivener ist eine Schreibsoftware, die es leicht macht, den Überblick über ein Manuskript oder eine Serie zu behalten. Es erleichtert die Organisation des Manuskripts, das Erstellen eines Exposés oder einer Outline (jedes Kapitel in einem Satz erklärt) sowie das Schreiben von Serien. Scrivener ist für alle Schreibenden geeignet, von Romanautoren über Drehbuchschreiber bis hin zu wissenschaftlichen Autoren. Ich erkläre die Software speziell für Romanautoren. Der Kurs umfasst einen Rabatt auf die Software und ein Template auf Deutsch. Den Online-Kurs kannst Du jederzeit beginnen und in Deinem eigenen Tempo absolvieren. Der Kurs wurde mit fünf Sternen bewertet – schau ihn Dir an: Zum Scrivener-Kurs

Welche Schreibsoftware eignet sich für mich?

Du möchtest eine Schreibsoftware nutzen, weißt aber nicht, für welche Du Dich entscheiden sollst? Hier ist ein Wegweiser.

Was ist eine Normseite? Wo finde ich sie?

In Deutschland wird die Länge von Manuskripten in “Normseiten” mit je 1.800 Anschlägen gerechnet. Das stammt aus der Zeit der Schreibmaschinen, die pro Blatt 30 Zeilen mit je 60 Anschlägen ermöglichten.

Lade die Normseite für WORD herunter und quäle Dich nie wieder mit Seitenrand- Einstellungen herum. Benutze einfach diese Vorlage.

Was ist ein Schreibjournal? Wofür brauche ich das?

Manche Autoren schreiben einfach drauflos, andere planen ihre Romane. In diesem Fall eignet sich ein Schreibjournal, um alle Ideen an einem Platz übersichtlich zu sammeln. Ich habe eines für Euch entworfen und Tipps zum Plotten nach dem Strukturmodell der Heldenreise eingefügt.

Zehn Schreibratgeber für alle Fälle (empfohlene Fachliteratur)

Du willst Dein Schreiben verbessern? Ich selbst lese regelmäßig Schreibratgeber. Hier eine Auswahl von Empfehlungen (A – für Anfänger, F – für Fortgeschrittene):

Julia Cameron: Der Weg des Künstlers

Ein Buch, das ich immer wieder durcharbeite und schon mehrmals verschenkt habe. Cameron erklärt das Prinzip der Morgenseiten und gibt Hinweise, wie man die eigene Kreativität erschließt und immer wieder anregt.

A/F

Dennis Eick: Exposé, Treatment und Konzept

Das Exposé-Schreiben ist immer wieder eine ungeliebte Aufgabe. Eick gibt Hilfestellung.

A/F

Syd Field: Das Drehbuch

Ein Klassiker

A/F

James N. Frey: Wie man einen verdammt guten Krimi schreibt

Frey erklärt Schritt für Schritt, wie man einen – verdammt guten – Krimi schreibt. Unterhaltsam und lehrreich gleichermaßen.

A

Elizabeth George: Wort für Wort oder die Kunst, ein gutes Buch zu schreiben

George spricht über ihre eigenen Schreibroutinen, ihre Zweifel und Ängste sowie die Recherche

A/F

Natalie Goldberg: Schreiben in Cafés

Alles von Goldberg habe ich verschlungen. Dieses Buch ist leider schlecht übersetzt, wer genug Englisch kann, sollte die Originalausgabe lesen. Goldberg gibt Tipps und konkrete Übungen, um die Kreativität anzuregen und mühelos sowie ausdauernd zu schreiben.

A/F

Stephen King: Das Leben und das Schreiben.

Das Buch besteht aus zwei Teilen, im ersten berichtet King über seine eigene Autorenkarriere und wie alles anfing, der zweite Teil ist ein Ratgeber im allgemeinen. Den ersten Teil fand ich lesenswerter, als Ratgeberbuch würde ich ein anderes vorziehen.

A/F

Blake Snyder: Save the cat

Snyder richtet sich an Drehbuchautoren, doch seine Methode zu plotten eignet sich für alle Autoren. Wer schneller und besser plotten will, findet hier Hilfe. Erste Hilfe bei Plotproblemen. Insgesamt gibt es drei Bände, die die Methode immer verfeinerter erklären. Der erste Band ist auch für Anfänger zu empfehlen, die Folgenden eher für Fortgeschrittene.

F

Sol Stein: Über das Schreiben

Einer der ersten Ratgeber für Autoren, der auf Deutsch erschien. Hat mich wesentlich beeinflusst.

A/F

Stephan Waldscheidt: Spannung und Suspense

Die gesamte Reihe der Ratgeber von Waldscheidt ist zu empfehlen. Der Band über Spannung hat mir sehr geholfen. Er gibt konkrete Tipps, wie man noch spannender schreibt.

F

Welche eBooks verkaufen sich im Moment besonders gut?

Jeden Monat gibt es einen Überblick über die aktuellen Trends auf dem Markt für eBooks in den USA. Dazu wertet Alex in der Schweiz zigtausende Daten von amazon.com aus. Leider ist ein solcher Überblick in dieser Qualität für den deutschen Buchmarkt nicht erhältlich. Zum einen ist der Markt zu klein, um die Auswertungen rentabel zu erstellen. Zum anderen ist der deutsche Markt nicht in gleichem Umfang von amazon bestimmt, hier gibt es mehrere Player (Tolino, Kobo, Apple, Googlebooks etc.). Mir hat es dennoch sehr geholfen, die Auswertungen von Alex aus den USA zu studieren. Erstens nehme ich an, dass sie in gewissem Maße auf den deutschen Markt übertragbar sind, zum anderen kann ich für den Hausgebrauch die Auswertungen von Alex manuell nachvollziehen. Außerdem schärfen sie mein Bewusstsein für lukrative Nischen, aktuelle Trends bei der Covergestaltung und erfolgreiche Klappentexte. Alex bietet einen monatlichen Überblick über Kindle-Trends und zusätzlich vertiefende Analysen für die einzelnen Genres, wie Krimi, Romance, Fantasy etc. Die Genreanalysen kosten weniger als 50 Euro pro Genre, die monatlichen Analysen bekommt man lebenslang gratis dazu – für mich ist das ein Deal!

Wenn Du auch die Analysen lesen willst, melde Dich bei k-lytics an.

Wie findet der Buchhandel ein bestimmtes Buch?

Wie findet ein Buchladen ein bestimmtes Buch? “Metadaten für Dummies” richtet sich an Buchhändler und erklärt die Auffindbarkeit von Büchern. 46 Seiten-Buch gratis. Autoren können davon lernen, wie sie ihre Bücher verschlagworten sollten, um leichter auffinbar zu sein.

Die Links auf dieser Seite sind affiliate links, das heißt, ich erhalte einige Cent Kommission, wenn Du das von mir empfohlene Produkt nutzt. Für Dich erhöht sich der Preis nicht, wenn Du auf den affiliate link klickst. Ethikregel: Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst ausprobiert habe und gut finde.